FANDOM


Wenn ihr erst einmal auf Level 15 seid, Nic Stoneground mit eurer Hilfe seine Expedition ins Dinotal starten konnte und ihr in Valedale das Ruflevel "gemocht" (1500 Rufpunkte) erreicht habt, steht der Entdeckung dieser Winterwelt nichts mehr im Weg.

Aufzug.png

Kalt ist es oben, nördlich von Valedale, auch wenn der Schnee nun endlich geschmolzen ist und den Eingang des Tals freigegeben hat. Besser, ihr zieht euch warm an, sonst holt ihr euch schnell eine böse Erkältung!

Nachdem im Jahr 1912 ein furchtbarer Winter den Zugang zum Tal unpassierbar gemacht hat, weiß keiner mehr so recht, ob es dort überhaupt noch Leben gibt und ob die alte Technik aus dem letzten Jahrhundert überhaupt noch funktioniert. Deswegen wird die erste Aufgabe, die ihr zu bestreiten habt, darin bestehen, den Aufzug ins Tal wieder zum Laufen zu bringen. Nachdem das geschafft ist, könnt ihr euch (mit ein bisschen Hilfe von Elizabeth) aufmachen in die unbekannten Weiten der Eiswelt.

Glücklicherweise seid ihr nicht allein, denn unser Freund Nic ist bereits angekommen und hat erste Schritte unternommen, ein Lager zu errichten ... doch mit steif gefrorenen Fingern lässt sich nur schwer ein Zelt aufstellen oder ein Feuer anzünden. Helft ihm schnell, nicht dass er erfriert! Danach steht der Erkundung des Tals nichts mehr im Weg ... im Gegenteil: Ihr entdeckt die Gegend und komplettiert gleichzeitig Nics Landkarte.

Dfvobpöb.png

Der Eingangsbereich des Tals ist eine schneebedeckte Felslandschaft, in der sich nicht nur Büsche, Bäume und der Dieseltank des Aufzugs unterm Schnee verstecken, sondern auch der eine oder andere Stern. Manchmal ist es ganz gut, die festen Wege zu verlassen.

Folgt man denen jedoch, kommt man schnell zu einem großen Plateau, auf welchem Nic sein Lager hat - und es gibt Platz für viel mehr als nur ein Zelt. An so einem eisig kalten Ort wäre es nicht schlecht, einen Laden zu haben, in dem man warme Kleidung kaufen kann, nicht?

Reitet man vom Lager aus nach Norden, kann man entweder dem Weg aufs Eis des zugefrorenen Sees folgen oder dem, der um ihn herum führt. Sucht euch einen aus, es gibt überall etwas zu entdecken.

Orte im Tal:

- Der alte Aufzug: Hier beginnt deine Quest in der Winterwelt. Nachdem du das Tal betreten hast, musst du dieses über einhundert Jahre alte Prachtstück erst einmal wieder zum Laufen bringen ...

- Nic Stonegrounds Lager: Vom leeren Plateau zum voll ausgebauten Lager mit Pferde-Versorgungsstelle, Shops, Cafe und eigenem Rennen? Kein Ding, du machst das schon!

- Das Tal der gefrorenen Nebel: Hier findest du eine breite Palette an wunderschönen Landschaften, von riesigen Eiszapfen über eine Dornenebene bis zum verschneiten Nadelwald.

- Der gefrorene See: Leider ist an einigen Stellen das Eis aufgebrochen und wenn du nicht aufpasst, gibt es ein Eisbad für dich und dein Pferd. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, wird schon bald entdecken, warum das Tal heißt, wie es heißt ...

- Das Tor aus Eis: Es liegt im Norden des Tals und markiert wohl den Zugang zu einer weiteren unbekannten Welt. Ob dort wohl die Kallter herkommen?

- Isendell: Laut Nic liegt dahinter die Wohnstätte der Eishexe.

- Abgrund der Asche: Bis jetzt ist der Zugang noch zugefroren, aber der Name lässt vermuten, dass es dort ein Vulkan ist ... woher sollte sonst "Asche" kommen?

Besonderheiten im Tal:

- Die extreme Kälte wirkt sich auf euer Pferd aus. Alle Voll- und Warmblutrassen, sowie Tinker und Ponies können sich nicht so schnell bewegen und haben einen beachtenswerten Geschwindigkeitsmalus. Im Moment gibt es nur drei Pferderassen, die problemlos im Tal umhermarschieren kann: Die Nordschwedischen Kaltblüter, die Norwegischen Fjordpferde und die Isländer.

Wyxrc ghjk.png


- Der Gesichtskreis ist im Tal stark eingeschränkt. Zusätzlich zum Eisnebel, der über dem Gebiet liegt und dem stetigen Schneefall, bekommt das Display einen "gefrorenen" Rand (auf den Bildern zu sehen), was die Orientierung zusätzlich erschwert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki